Meeting 2002 Sportfest der Integration

Sportfest für Behinderte hatte 75 Medaillengewinner

Über 100 Sportler und Betreuer waren am 31.August 2002 zum 5. Mal die Hauptakteure beim Internationalen Leichtathletikmeeting im Landkreis Elbe – Elster. Geistig und körperlich behinderte Mitmenschen ermitteln die Besten in den 14 verschiedenen Disziplinen. Insgesamt neun Mannschaften vertraten die beteiligten Länder Polen, Tschechien, und Deutschland.

Aus der Elsterwerdaer Partnerstadt Naklo war genauso ein Team wie aus der Partnerstadt Wahrenbrück und dem polnischen Zawadzki angereist. Das südliche Nachbarland war durch eine Mannschaft aus Liberec vertreten. Weiterhin traten die Sportler aus der AWO Wohnstätte Lauchhammer, der Schulen für geistig behinderte Oschätzchen, Herzberg und Finsterwalde an den Start. Als Gastgeber fungierten die Teams der Elsterwerkstätten Kraupa und aus dem haus Winterberg. Als Ehrengäste wurden außerdem der Landrat Klaus Richter und der Bürgermeister Dieter Herrchen herzlich willkommen geheißen. Die Bestenermittlung erfolgte in 7 verschiedenen Laufdisziplinen, dem Schnelligkeitswettbewerb der Rollstuhlfahrer, dem Dreisprung, Schlagballweitwurf, Kugelstoßen, Medizinballweitwurf und dem Weitsprung. Das es bei diesen Wettbewerben keine Verlierer gab bewies die Tatsache, dass jeder Sportler mit einer Medaille ausgezeichnet wurde. Ein besonderes Dankeschön aller Aktiven, Betreuer und Besucher galt der perfekten Organisation. Das Team des Jugendfreizeitzentrums Elster-Dom und die Gastgeber am Sportplatz Saathainer Straße, haben der Veranstaltung einen würdigen Rahmen gegeben und für eine positive Werbung für die Stadt Elsterwerda gesorgt.

Kreisanzeiger
August 2002

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.